Karhu

Schon von aussen bringt die blanke Stahlkonstruktion des Saunaofens Karhu Glanz in jede Sauna. Doch auf die inneren Werte kommt es wirklich an. Tiefes Steinmagazin, Luftregelungsscheibe und verstärkte Abdeckung gestalten den Ofen sicher und robust. Dank des Coanda-Luftzirkulationssystems wird für eine maximale Erwärmungsleistung weniger Holz benötigt. Karhu ist ein minimalistisches, funktionelles Modell, das in jeder Hinsicht für ein vollendetes Saunaklima sorgt. Der Saunaofen gibt es in vier verschiedenen Leistungsvarianten.

Karhu

Technischer Überblick

Der Saunaofen Karhu ist bestens für Saunakabinen von 5 bis 37 m³ geeignet. Karhu 12 hat eine Leistung von 12 kW (für 5 bis 12 m³), weisst eine Grösse von 485 x 480 x 660 mm auf und fasst eine Steinmenge von 40 kg. Karhu 20 hat eine Leistung von 18 kW (für 8 bis 20 m³), weisst eine Grösse von 485 x 480 x 780 mm auf und fasst eine Steinmenge von 60 kg. Karhu 27 hat eine Leistung von 20 kW (für 17 bis 27 m³), weisst eine Grösse von 485 x 480 x 920 mm auf und fasst eine Steinmenge von 65 kg. Karhu 37 hat eine Leistung von 30 kW (für 25 bis 37 m³), weisst eine Grösse von 570 x 580 x 920 mm auf und fasst eine Steinmenge von 75 kg.

Höchste Qualität

Das Qualitätsbewusstsein von Tylö kommt schon im Gewicht und der Wandstärke des Stahls zum Ausdruck. Verwendet wird nur die denkbar besten Werkstoffe: Edelstahl, mit Al-Zn-Legierung überzogenen Stahl und hochfesten Konstruktionsstahl. Die Rückseite des Feuerraums ist durch eine Luftleitplatte geschützt, die den Strom der Verbrennungsluft so steuert, dass eine wirkungsvolle Verbrennung erfolgt und der Holzbedarf minimal bleibt. Der Saunaofen ist mit Aschenschublade und Brennrost ausgerüstet. Der Anschluss des Rauchrohrs ist wahlfrei oben oder hinten am Ofen möglich.

Stimmungsvolles Ambiente

Alle Tylö-Öfen haben Türen aus Ceran-Spezialglas, die für Temperaturen von mindestens 800 °C ausgelegt sind. Das Flammenspiel strahlt durch das Glas und versetzt die Sauna in eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Sparen Sie an Holz und nicht am Genuss

In der Regel ist nur die einmalige Feuerung erforderlich, um die Sauna von +20 °C auf die gewünschte Badetemperatur aufzuheizen. Dank dem von Tylö patentierte Coanda-System, eine Finesse, welches die Wärme wirkungsvoll und lange Zeit speichert, kann auch nach Erlöschen des Feuers im Ofen noch Aufgüsse gemacht werden.

Erstklassige Aufguss-Funktion

Tylö Saunaöfen haben grosse, tiefe Steinemagazine mit ausserordentlichen Aufgusseigenschaften, die ein behagliches Gefühl hervorrufen, wenn die feuchte Wärme den Körper einhüllt. Tylö-Saunasteine bestehen aus schwarzem Diabas-Naturstein. Sie widerstehen starkem Aufheizen und schnellem Abkühlen. Bei täglicher Benutztung  (1-2 aufgüsse) sind die Saunasteine in der Regel ein halbes Jahr Haltbar.

Interessieren Sie sich für dieses Produkt?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne weiter.

zurück nach oben
zurück zur Auswahl
zurück zur Startseite